H1_Wasserschaden

Mit dem Alarmstichwort „H1_Wasserschaden“ wurde die FF Salzbergen am Dienstagabend alarmiert. In einem Einfamilienhaus war der Keller mit ca. 1,50m Wasser vollgelaufen. Vor Ort wurde das Wasser mithilfe von Pumpen aus dem Keller befördert. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. (kn)

H1_Wasserschaden

Am Samstagabend wurde der diensthabende Einsatzzug in den Ortsteil Lemkershook gerufen. Hier war es in einem Keller eines Wohnhauses zu einem Wasseraustritt gekommen. Das Wasser wurde abgepumpt und nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet. (Cs)

Keller lenzen

Zu einem Einsatz „Keller lenzen“ wurde die Freiwillige Feuerwehr Salzbergen am Dienstagnachmittag gerufen. In einem unbewohnten Haus stand ca. 1m Wasser im gesamten Kellerbereich. Mit leistungsstarken Pumpen konnte der Keller trocken gelegt werden, nachdem der Wasserversorger die Zuleitung abgeschiebert hatte. Grund für den Wassereinbruch war offensichtlich eine geplatzte Leitung. Nach knapp 2 Stunden konnte dieser Einsatz beendet werden. (Cs)  

Wasserrohrbuch

Eine halbe Stunde vor Mitternacht wurde eine Gruppe der FF Salzbergen am Samstagabend alarmiert. Aus einer Lager- und Ausstellungshalle im Industriegebiet Süd hatten Passanten einen Wasseraustritt festgestellt. Nachdem sich die Wehrleute Zutritt zu dem Gebäude verschafft hatten, wurde eine geplatzte Wasserleitung als Grund festgestellt. Diese wurde abgestellt und nach knapp 1,5 Stunden konnten die Feuerwehrmänner die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und den Einsatz beenden. (Cs)  

Wasser im Keller

Am späten Dienstagabend wurde eine Einsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen mit dem Stichwort „Wasser im Keller“ alarmiert. Was sich anfangs als eine einfache Sache anhörte, stellte sich vor Ort dann doch umfangreicher dar. Eine Familie kam am späten Abend aus dem Urlaub zurück und bemerkte, dass der Keller bis kurz vor der Decke unter Wasser stand. Bei der weiteren Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass auch bereits in der anderen Doppelhaushälfte Wasser im Keller stand. Nachdem der Energieversorger die Stromzufuhr in dem betroffenen Straßenzug abgeschaltet und der Wasserversorger die Trinkwasserzufuhr abgeriegelt hatte, setzten die Wehrleute mehrere Tauchpumpen ein, um die […]

Keller lenzen

Der dritte Einsatz an diesem Tag hatte wieder mit Wasser zu tun. Allerdings war dieses Mal der Keller in einem Einfamilienhaus ca. 20 cm unter Wasser. Grund war ein Defekt an der Heizung und die Hausbewohner hatten das Malheur erst zum Feierabend entdeckt. So rückte eine Einsatzgruppe an, und legte den Keller mit 2 Tauchpumpen trocken. nach gut 45 Minuten war der Einsatz beendet und man konnte direkt zum wöchentlichen Dienstabend übergehen.

Wasserschaden

Auf dem Rückweg vom ersten Einsatz wurde auch die Bahnunterführung in der Ortsmitte kontrolliert. Dieses war auch notwendig, da sich hier ebenfalls Wassermassen gesammelt hatten. So wurde kurzfristig die Unterführung gesperrt und die Abläufe kontrolliert. Als die Strasse wieder frei war, konnte auch dieser Einsatz nach rund 15 Minuten beendet werden.  

Wasserschaden

Ein kurzer, heftiger Gewitterregen zog über die Gemeinde Salzbergen und wenige Minuten nach Beginn ertönten die Meldeempfänger einer Alarmgruppe der FF Salzbergen. In einem Gewerbetrieb lief das Wasser in den Verkaufsraum. Da das Wasser aber aus einem undichten Abwasserrohr drang, konnten die Wehrleute mit ihrem Equipment nichts ausrichten. So war der Einsatz nach gut 20 Minuten beendet.