F2_Fahrzeug

Zu einem brennenden PKW wurde die Feuerwehr Salzbergen am Samstagabend alarmiert. Ein Fahrzeugführer hatte während der Fahrt auf der Autobahn Probleme an seinem Fahrzeug festgestellt und hatte diese daraufhin verlassen. Kurz danach geriet der PKW dann im Motorraum in Brand. Bei Eintreffen des ersten Feuerwehrfahrzeugs stand dieser bereits in Vollbrand. Ein Trupp ging unter Atemschutz vor und löschte den brennenden PKW ab. Anschließend wurde das Abschleppunternehmen bei der Aufnahme das Fahrzeugs unterstützt und die Fahrbahn weitestgehend gereinigt. Für die Einsatzkräfte war der Einsatz nach etwa 1,5 Stunden beendet. (kn)

H2X_Gasgeruch/ausbruch

Zu einem Gasaustritt wurde die FF Salzbergen am Freitagnachmittag alarmiert. Bei Erdarbeiten kam es zu einer Beschädigung einer Gasleitung, sodass ungehindert Gas ausströmte. Der Bereich wurde durch die Feuerwehr weiträumig abgesperrt und der Brandschutz entsprechend sichergestellt. Parallel machte sich der Betreiber der Gasleitung daran, die Leckage abzudichten. Nach circa 5 Stunden war der Einsatz beendet. (kn)

Anforderung HAB

Zur Unterstützung der FF Emsbüren wurde die HAB der FF Salzbergen alarmiert. Es wurde jedoch frühzeitig Entwarnung gegeben werden, sodass die Salzbergener Einsatzkräfte nicht mehr ausrücken brauchten. (kn)

F3_Bahn

Mit dem relativ ungewöhnlichen Alarmstichwort „F3_Bahn“ wurde die FF Salzbergen am späten Sonntagabend gerufen. Es soll eine Lok eines Güterzugs brennen. Schnell machten sich alle verfügbaren Einsatzkräfte auf den Weg. Vor Ort stellte sich die Lage weniger dramatisch dar: Es handelte sich lediglich um einen kleineren Brand im Bereich der Scheibe der Lok. Dieser konnte mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. (kn)

F2_Fahrzeug

Am Montagmittag wurde die Feuerwehr Salzbergen zu einem Fahrzeugbrand mit dem zusätzlichen Hinweis der Leitstelle „Vegetation in Gefahr“ gerufen. Am Einsatzort angekommen brannte ein PKW im Bereich des Motorraumes. Der Brand hatte sich glücklicherweise noch nicht auf die umliegende Vegetation ausgebreitet. So konnte der Einsatz nach dem zügigen Ablöschen des Motorbrandes nach gut 45 Minuten beendet werden. (ts)

H1X_Öl_Benz_aus_PKW

Am Donnerstagmorgen wurde die FF Salzbergen zu einem Einsatz auf die Autobahn gerufen. Vor Ort sollen Betriebsstoffe aus einem PKW auf die Fahrbahn laufen. Während der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte jedoch durch die Leitstelle bzw. Polizei Entwarnung gegeben werden, es bestand keine unmittelbare Gefahr, sodass die Einsatzkräfte die Alarmfahrt abbrechen konnten. Lediglich die Besatzung des ELW fuhr durch und kontrollierte den entsprechenden Bereich noch einmal. Der Einsatz war nach etwa 45 Minuten beendet. (kn)

F3_Gebäude

Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Salzbergen mit dem Einsatzstichwort „F3_Gebäude“ zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Vor Ort, konnte eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung festgestellt werden. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs war zunächst nicht klar, ob sich noch eine Person in der betroffenen Wohnung befindet. So verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz zügig Zugang zur Wohnung und suchte diese nach der vermissten Person ab. Glücklicherweise konnte jedoch zeitnah Entwarnung gegeben werden: Es befand sich keine Person mehr in der Brandwohnung. Die Verrauchung wurde durch angebranntes Essen auf der Herdplatte verursacht. Das Brandgut wurde abgelöscht und die Wohnung anschließend gut […]

F0_Erkundung

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr mit einer erneuten Alarmierung nach Holsten gerufen. Im Bereich Holsterfeldstrasse wurde eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Schnell machten sich die ersten Fahrzeuge auf den Weg um den ganzen auf den Grund zu gehen. Glücklicherweise handelte es sich nicht um einen Flächen oder Waldbrand. Nach umfangreicher Suche wurde die Ursache schließlich  bei einem Anlieger gefunden. Nach etwas mehr wie einer Stunde konnten die eingesetzten Fahrzeuge wieder in die Halle zurückkehren und der Einsatz war beendet. (Ma)