Anforderung HAB

Die FF Salzbergen wurde am Montagnachmittag zu einem Brand in die Nachbargemeinde Emsbüren gerufen. Laut Alarmmeldung brenne es in einem Klassenzimmer einer Schule und Menschenleben sind in Gefahr. Bei diesem Alarmstichwort wird gemäß der AAO (Alarm – und Ausrückeordnung) der Feuerwehr Emsbüren die HAB der Feuerwehr Salzbergen automatisch mitalarmiert. So machten sich die Salzbergener Kräfte mit zwei Fahrzeugen auf den Weg, um die Emsbürener Kameraden zu unterstützen. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass alle Personen bereits aus dem Gebäude waren und eine Menschenrettung nicht mehr notwendig war. So beschränkte sich die Arbeit der Salzbergener Kameraden auf die Entrauchung des …

Anforderung HAB

Bei einem größeren Brand in der Nachbargemeinde Emsbüren wurde die HAB der FF Salzbergen angefordert. Für die Einsatzkräfte aus Salzbergen war der Einsatz nach etwa 2,5 Stunden beendet. (kn) Einsatzbericht der FF Emsbüren

F4_Gebäude

In der Nacht zum Montag wurde alle Wehrleute der FF Salzbergen gegen 2 Uhr unsanft durch ihre Meldeempfänger geweckt: „Gebäudebrand“ lautete das Alarmstichwort. Alle verfügbaren Kräfte machten sich mit allen Fahrzeugen auf den Weg zu der Einsatzstelle im Ortsteil Langenberg. Hier bestätigte sich die dramatisch klingende Erstmeldung glücklicherweise so nicht, dem im Garten des Hauses stand ein Wohnwagen in Vollbrand. Das Feuer drohte aber auf das Wohnhaus und auf Bäume überzugreifen. Bis auf einige Schäden durch die Hitze wurde an dem Haus glücklicherweise nichts weiter zerstört. Der Wohnwagen brannte aus und nach gut einer Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle …

F2_Fahrzeug

Am Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Salzbergen zu einem PKW-Brand auf die Bundesautobahn 30 gerufen. Am Einsatzort angekommen stellte sich schnell heraus, dass der gemeldete PKW lediglich einen technischen Defekt mit starker Rauchentwicklung hatte und es zu keinem Brand am Fahrzeug gekommen war. Somit konnte die FFS die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben und nach ca. 30 Minuten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. (ts)

F1_Fläche_klein

Zu einem Flächebrand wurde die FF Salzbergen in der Nacht zu Samstag alarmiert. Anwohner eines Feriengebietes hatten am gegenüberliegenden Ufer eines Sees Feuerschein ausmachen können und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Umgehend rückten die Einsatzkräfte aus. Vor Ort konnte nach nach längerer Suche ein fluchtartig verlassenes Lagerfeuer inmitten eines Waldes ausgemacht werden. Die Einsatzkräfte löschten die Glutreste umgehend ab, sodass eine Ausbreitungsgefahr gebannt war. Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. In dem Zusammenhang noch einmal der Appell der FF Salzbergen: Unterlassen Sie das Abbrennen von Feuern in Waldgebieten. Die Gefahr einer Ausbreitung wird oftmals unterschätzt. Bei der aktuell vorliegenden …

F3_Fahrzeug

Mit dem Stichwort „LKW Brand“ wurde die FF Salzbergen am Freitagmittag alarmiert. Bei einem mit Vieh beladenen Transporter war es zu einem kleinen Feuer im Bereich der Bremsen gekommen. Glücklicherweise konnte der Fahrer das Feuer selbst bekämpfen, sodass sich die Arbeit der Feuerwehr lediglich auf Nachlöscharbeiten beschränkte. Das Vieh, sowie alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Einsatz war nach etwa 1,5 Stunden beendet. (kn)