H1_Unwetter_klein

Am frühen Montagmorgen wurde die FF Salzbergen zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Aus einem Baum drohte ein größerer Ast auf die Straße zu fallen. Die Wehrleute beseitigten umgehend die Gefahr. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet. (kn)

H1_Unwetter_klein

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Salzbergen kurz vor dem Beginn des wöchentlichen Dienstabends zu einem Sturmeinsatz gerufen. Im Ortsteil Holsten war ein großer Ast aus einem Baum gebrochen und auf eine Straße gefallen. Die Kameraden der FFS entasteten den Baum routiniert mittels Kettensägen und zogen den Stamm anschließend von der Fahrbahn. Der Einsatz war nach einer guten Stunde beendet. (ts)

H1_Unwetter klein

Am späten Sonntagmittag wurde die FFS erneut alamiert. Diesmal war der Grund ein Baum der deutlich auf die Straße ragte. Ein Polizei-Wagen hatte auf seiner Fahrt die Gefahr ausgemacht und uns alarmiert. Eingetroffen am Einsatzort wurde nach einer kurzen Erkundung ein fällen des Baumes aufgrund der Gefährdung beschlossen. Schnell war ein Kamerad mit Kettensäge und entsprechender Schutzkleidung ausgestattet und konnte die Gefahr beseitigen. Anschließend konnte die Straße wieder freigegeben werden. Der Einsatz war nach einer halben Stunde beendet. (Ma)

H1_Unwetter_klein

Am späten Montagvormittag wurde die FFS zu einem kleinen Unwettereinsatz alarmiert. Ein großer Ast war aus einer Baumkrone gebrochen um hatte eine Kreisstraße blockiert. Mit Unterstützung des parallel alarmierten Bauhofes der Gemeinde Salzbergen wurde der Ast beiseitigt und die Straße konnte wieder freigegeben werden. Der Einsatz war nach ca. 20 Minuten beendet. (ts)

H1_Unwetter_klein

Am frühen Montagabend wurde die FF Salzbergen zu einem umgestürzten Baum alarmiert. Vor Ort konnte die Gefahr zügig entfernt werden. Der Einsatz war so nach einer halben Stunde beendet. (kn)

Baum auf Straße

Ein umgestürzter Baum führte die FF Salzbergen am Sonntagmittag auf die K312 / Neuenkirchener Damm. Ein Baum aus dem Seitenbereich ist bei stürmischen Wetter umgefallen und hat die komplette Fahrbahn blockiert. Die Gefahr wurde durch die Wehrleute schnell beseitigt. Ein benachbarter Baum drohte ebenfalls auf die Straße zu kippen und wurde in Zusammenarbeit mit den zuständigen Förster ebenfalls beseitigt. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet. (kn)

Unwetter

Das Orkantief „Sabine“ sorgte auch im gesamten Salzbergener Gemeindegebiet für mehrere Einsätze. Die erste Alarmierung erfolgte um 15:47 Uhr. Ein mit ca. 300 Personen besetzter Zug war in einen umgestürzten Baum auf der Bahnstrecke gefahren und nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise kam es zu keinen Personenschäden. Die FF sorgte dafür, dass die Bahnstrecke wieder freigeräumt wurde, sodass der Zug wieder in einen Bahnhof gezogen werden konnte. Parallel dazu gab es diverse Alarmierungen zu umgestürzten Bäumen und sonstigen Sturmschäden, die ebenfalls zügig beseitigt wurden. Zwischenzeitlich wurde daher eine Bereitschaft am Feuerwehrhaus eingerichtet und bis ca. 18 Uhr aufrecht erhalten. Die letzte Alarmierung …

Baum auf Straße

Am Freitagabend wurde die FF Salzbergen mit dem Stichwort H1_Unwetter_klein in den Nepomukweg an der Ems alarmiert. Ein umgestürtzter Baum blockierte die Straße. Zügig wurde die Gefahr beseitigt und so war der Einsatz nach etwa einer halben Stunde beendet. (Ma)

Umgestürzter Baum

Am Ostermontag wurde die FF Salzbergen mit dem Stichwort H1_Unwetter_klein alarmiert. Ein umgestürtzter Baum blockierte die Straße. Zügig wurde die Gefahr beseitigt und so war der Einsatz nach etwa einer halben Stunde beendet. (kn)