Eingeklemmte Person

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Salzbergen am Kirmesmontag gegen 18:00 Uhr alarmiert. Im Kreuzungsbereich B70/Venhauser Straße waren zwei PKWs zusammengestoßen. Von den drei Verletzten war die Fahrerin eines PKW in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Mit schwerem Gerät konnte sie aus dieser misslichen Lage befreit werden und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber nach Lingen geflogen. Neben der Rettung der Person waren die Wehrleute mit der Verkehrssicherung auf der stark befahrenen Straße sowie dem Brandschutz beschäftigt. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz beendet. Polizeibericht: POL-EL: Salzbergen – Drei Schwerverletzte bei Unfall Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 17.45 …

Anforderung HAB

Nur 45 Minuten, nachdem der letzte Einsatz beendet wurde, ertönten erneut die Meldeempfänger. Erneut wurde die HAB der FF Salzbergen zu der Unfallstelle auf die BAB30 gerufen, um bei der Unfallaufnahme zu unterstützen und Bilder aus der Höhe machen zu können. Dieses Mal wurde die BAB in Fahrtrichtung Osnabrück komplett gesperrt. Hier waren die Einsatzkräfte rund 2 Stunden unterwegs.  

Anforderung HAB

In der Nacht zum Donnerstag wurde die Hubarbeitsbühne der FF Salzbergen von der Polizei angefordert. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB30 mit einem Motorradfahrer galt es, die Einsatzstelle auszuleuchten, um die Unfallaufnahme zu ermöglichen. Hierzu wurde eine Fahrspur in Richtung Osten gesperrt. Gut 3 Stunden unterstützten die Wehrleute Polizei und Sachverständigen, so dass dieser Einsatz nach rund 3,5 Stunden beendet war. Polizeibericht: POL-EL: Salzbergen – Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt Salzbergen – (ots) – Bei einem Unfall in der Nacht zum Donnerstag wurde auf der Autobahn A 30 zwischen Salzbergen und Rheine Nord ein 35-jähriger Motorradfahrer aus Polen lebensgefährlich verletzt. Nach …

Personensuche

Am frühen Morgen des Tages der Deutschen Einheit wurde eine Alarmgruppe der Freiwillligen Feuerwehr Salzbergen alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: Personensuche nach Verkehrsunfall. Auf der Feldstraße war ein PKW in einer Linkskurve von der Straße abgekommen und dort mit mehreren Bäumen kollidiert. Eine Insassin des PKW wurde durch den Rettungsdienst versorgt und danach in ein Krankenhaus verbracht. Aufgrund der unklaren Lage vor Ort musste die anwesende Polizeistreife nach einer Zeugenbefragung davon ausgehen, dass noch eine weitere Person im PKW saß und diese nun vermisst wurde. Aus diesem Grunde ließ die Polizei die FF Salzbergen und die Rettungshundestaffel aus Lingen zur Personensuche …

eingeklemmte Person

Mit dem Einsatzstichwort „eingeklemmte Person“ wurde die Feuerwehr Salzbergen am Samstagabend alarmiert. Allerdings erwartete die Wehrleute kein Verkehrsunfall, sondern ein Kind hing mit dem Bein in einem Zaun fest. Schnell konnte es aus dieser mißlichen Lage befreit werden. Mittels des hydraulischen Rettungsgeräts wurden die Streben ein wenig auseinander geschoben, so dass der Fuß wieder frei war. Glücklich konnte die Mutter das Kind in die Arme schließen. Der vorsorglich mit alarmierte Rettungswagen konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken und auch für die Feuerwehr war der Einsatz nach knapp 20 Minuten beendet.  

DL für RD

Zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst wurden einige Kameraden der FF Salzbergen am Donnerstagvormittag gerufen. Nach einem häuslichen Unfall wurde neben dem Rettungsdienst auch ein Arzt gerufen. Dieser entschied, dass die Feuerwehr hinzugezogen werden sollte, um den Patienten schonend aus dem Haus zu transportieren. Schnell war diese Aufgabe erledigt, so dass nach rund 30 Minuten dieser Einsatz abgeschlossen werden konnte.  

Umgestürzter Baum

Ein kleiner Baum ragte über den Radweg an der Strasse „Bruchweg“. Ein aufmerksamer Bürger hatte dieses entdeckt und die Feuerwehr verständigt. So machte sich am Sonntagabend eine Gruppe Wehrmänner auf, um die Gefahr zu beseitigen. Nach rund 20 Minuten und unter Einsatz einer Bügelsäge war der Einsatz beendet.  

Anforderung Technisches Gerät

Nur 4 Minuten nach der vorherigen Alarmierung ertönten erneut die Alarmempfänger. Dieses Mal wurde in einem Hotel an der Emsstrasse die Hilfe der Feuerwehr benötigt. Nach einem Blitzschlag in der direkten Nähe des Gebäudes war der Stromverteiler in dem Haus in Mitleidenschaft gezogen worden. Elektrofachkräfte der Wehr nahmen sich des Problems an und konnten in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger einen sicheren Zustand herstellen. Dieser Einsatz dauerte rund 1 Stunde.  

VU, eingeklemmte Person

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Salzbergen am Montagnachmittag alarmiert. Einsatzort war der Parkplatz Emstal auf der BAB30, Fahrtrichtung Niederlande. Vor Ort wurde ein PKW auf dem Parkplatz an der Böschung zur Autobahn liegend vorgefunden. Der Fahrer wurde mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei starkem Regen sei er von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung hinauf gefahren, dort oben entlang gerutscht und hat sich dabei gedreht, Danach ist das Fahrzeug auf der Parkplatzseite rückwärts hinuntergerutscht. Der Einsatz war nach rund 1,5 Stunden beendet. Polizeibericht: Autofahrer …

Person hinter verschlossener Tür

Zum 30. Einsatz im Jahr 2016 wurde eine Alarmgruppe der Feuerwehr Salzbergen am Nachmittag des Pfingstsamstag gerufen. Eine Person hatte im Ortsteil Steide während der Autofahrt ein gesundheitliches Problem erlitten und die Ersthelfer bekamen die Tür des PKW nicht auf. So wurde neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort angekommen konnte durch die Seitenscheibe schnell ein Zugang zum Patienten geschaffen und der PKW geöffnet werden. Nachdem der Patient vom Rettungsdienst versorgt war und der RTW die Einsatzstelle verlassen hatte, sicherten die Wehrleute zusammen mit der Polizei die Einsatzstelle, bis das Fahrzeug von Angehörigen abgeholt wurden. Der Einsatz war …