Gasgeruch

Datum: 10. Mai 2016 
Alarmzeit: 16:45 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Art: Gefahrgutunfall  
Einsatzort: Industriegebiet Süd 
Mannschaftsstärke: 37 
Fahrzeuge: ELW, GW-G, LF 16 TS, TLF 16/25, TLF 20/40 SL 
Weitere Kräfte: Polizei Salzbergen, Polizei Spelle 


Einsatzbericht:

Der dritte Einsatz innerhalb von 24 Stunden führte die Feuerwehr Salzbergen in das Industriegebiet Süd. In einem Industriebetrieb klagten mehrere Mitarbeiter über Übelkeit. Grund war ein Geruch ähnlich wie Lösemittel, der im Industriegebiet an mehreren Stellen zu riechen war.
Umfangreiche Suchmaßnahmen und Messungen führten die Einsatzkräfte letztendlich zum Grund des üblen Geruchs, der sich allerdings über die Zeit auch schon wieder abschwächte. Ein gereinigter Tankwagen wurde an einer Strassensperre ausfindig gemacht. Von diesem und der Firma, bei der die Reinigung kurz zuvor durchgeführt wurde, ging der Geruch aus. Allerdings entsprachen die Vorgänge alle den Vorschriften. Vermutlich war die Wetterlage und die höheren Außentemperaturen ein Verstärker für diesen Geruch.
Da auch die Polizei keine Beanstandungen hatte, konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen. Der Geruch hatte sich mittlerweile auch gelegt, so dass die Firmen zum Lüften ihrer Gebäude angehalten wurden und der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.