H1X_Straßenreinigung, BAB 30

Datum: 24. Juli 2020 
Alarmzeit: 22:01 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Öleinsatz  
Einsatzort: BAB 30 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: ELW, GW-G, HAB, MTF, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei, Autobahnpolizei, NEF Ibbenbüren, NEF Rheine, RTW Rheine, RTW Salzbergen 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend gegen 22 Uhr ertönten die Melder der Feuerwehr Salzbergen. Auf BAB 30 direkt hinter der Auffahrt Rheine Nord hatte es einen Unfall mit 2 beteiligten PKW gegeben bei dem die Meldung für uns „ausgelaufene Betriebsstoffe“ lautete. Schnell machten sich die ersten Fahrzeuge auf den Weg und fuhren die Autobahn an. Da die Unfallstelle sich über einen größeren Bereich erstreckte und die Fahrzeuge auf beiden Fahrspuren standen, war der Verkehr bereits gestoppt und Polizei und mehrere Rettungswagen waren vor Ort. Nachdem die verunfallten Personen mit Rettungswagen auf dem Weg zu umliegenden Krankenhäusern waren, wurde der aufgestaute Verkehr über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Unsere Aufgaben während des Einsatzes waren Brandschutz und Aufnahme von Betriebsstoffen sowie Ausleuchtung. Anschließend wurde die HAB zur Ausleuchtung und Unfallaufnahme durch die Polizei an verschiedenen Stellen zur ausführlichen Unfallaufnahme in Stellung gebracht. Nach der Unfallaufnahme konnten die verunfallten PKW durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden und die Autobahn wird im Anschluss an die Reinigung in den frühen Morgenstunden freigegeben. Nach insgesamt 4 Stunden war der Einsatz beendet. (Ma)