H3Y_eingeklemmte_Person

H3Y_eingeklemmte_Person

Datum: 23. Mai 2021 um 10:46
Alarmierungsart: DME
Einsatzart: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: BAB 30, FR Westen
Mannschaftsstärke: 49
Fahrzeuge: ELW, GW-G, HAB, LF 16 TS, MTF, RW, TLF 16/25, TLF 20/40 SL
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Feuerwehr Rheine, Polizei Spelle, RTH Christoph Europa 2, RTW Lünne, RTW Rheine


Einsatzbericht:

Am Sonntagvormittag wurde die Feuerwehr Salzbergen auf die BAB30 in Fahrtrichtung Niederlande alarmiert. Kurz vor der Abfahrt Salzbergen war es bei starken Regenfällen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem noch eine Person in einem Fahrzeug einklemmt sei, so die Zusatzinfo der Leitstelle beim Ausrücken der Fahrzeuge.

Vor Ort stelle sich die Lage ein wenig entspannter dar, da keine Personen mehr in einem Fahrzeug eingeschlossen war. Die Besatzung des Rettungshubschraubers hatte bereits mit der Versorgung der Verletzten begonnen. So konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf den Brandschutz und die Verkehrsabsicherung, da die Fahrzeuge über den Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt wurden. Zwei Hunde, die sich in einem der Fahrzeuge befunden hatten, wurden von den Wehrleute betreut.

Die Feuerwehr Rheine, die aufgrund der derzeitig eingeschränkten Zufahrt der BAB30 an der Auffahrt Rheine-Nord wegen der Großbaustelle mit alarmiert wurde, brauchte nicht mehr eingreifen und konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Nach rund 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Salzbergen beendet. Der neue Rüstwagen, der seit dem 12. Mai in Salzbergen stationiert ist, wurde hier zum ersten Mal bei einem Einsatz in Dienst genommen. (Cs)

Bericht NWM-TV