Industrie & Gewerbe

Datum: 14. April 2016 
Alarmzeit: 1:00 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Emsstrasse 
Mannschaftsstärke: 34 
Fahrzeuge: DL 18/12, ELW, HAB, LF 16 TS, MTF, RW 1, TLF 16/25, TLF 20/40 SL 
Weitere Kräfte: BAL Süd, DRK SEG 5, DRK SEG 6, Polizei Lingen, Polizei Spelle, RTW Salzbergen 


Einsatzbericht:

In der Nacht zu Donnerstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Salzbergen um 01.00 Uhr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Industrie & Gewerbe lautete das Alarmstichwort und auch der Anfahrt zum Feuerwehrhaus konnten die Wehrleute schon eine Rauchentwicklung und Feuerschein über dem Objekt ausgemacht werden.
Vor Ort wurde ein Vollbrand im Lagerbereich eines Supermarktes vorgefunden. Flammen schlugen massiv aus dem Dach und umgehend wurden die Löschmaßnahmen mittels der HRB und mit Atemschutzgeräteträgern im Außenangriff vorgenommen.
Bewohner aus den Wohnungen, die sich im Gebäudekomplex neben dem Brandobjekt befinden, wurden von der Polizei aus ihren Wohnungen geholt, um diese vor dem Brandrauch zu schützen. Das DRK hatte die Betreuung übernommen und diese anschließend in einem örtlichen Hotel untergebracht.
Umfangreiche Löschmaßnahmen zogen sich die ganze Nacht über hin. Mit Nachlöscharbeiten und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft hat der Einsatz ca. 9,5 Stunden gedauert.

Polizeibericht:
Lebensmittelmarkt abgebrannt
Salzbergen – (ots) – In der Nacht zum Donnerstag gegen 01.00 Uhr geriet in der Emsstraße ein K+K-Markt in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war das Feuer im Bereich eines Kühlraumes, bzw. Lagerraumes ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Im vorderen Bereich des Gebäudes befindliche Wohnungen wurden von der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen evakuiert. Die Bewohner blieben unverletzt. Der Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen gelöscht werden. Durch das Feuer wurde das Gebäude zur Hälfte vernichtet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 200000 Euro.

Brand beim K+K-Markt außerhalb des Gebäudes ausgebrochen (22.04.2016)
Salzbergen – (ots) – Die Ermittlungen der Polizei, in die auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes eingebunden war, führten jetzt zu dem Ergebnis, dass das Feuer außerhalb des Gebäudes ausbrach und dann auf den Markt übergriff und nicht im Gebäudeinneren entstand. Wie bereits gemeldet, war in der Nacht zum Donnerstag der letzten Woche gegen 01.00 Uhr in der Emsstraße ein K+K-Markt in Brand geraten. Nach den ersten Feststellungen war das Feuer im hinteren Teil des Marktes ausgebrochen und breitete sich schnell aus. Im vorderen Bereich des Gebäudes befindliche Wohnungen wurden von der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen evakuiert. Die Bewohner blieben unverletzt. Der Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen gelöscht werden. Durch das Feuer wurde das Gebäude zur Hälfte vernichtet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf etwa 500000 Euro. Nach den derzeitigem Stand der Ermittlungen kann die Polizei nun auch eine Brandstiftung nicht ausschließen. Zeugen, die Angaben zur Brandentstehung machen können oder vor Brandentdeckung im Bereich des Marktes auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Presseberichte:
EV1 (22.04.16)
ES-Media (22.04.16)
GN (23.04.16)
LT
NWM-TV
ES-Media Spelle
Emsvechte-TV
NDR Online
EV1.TV
NWM-TV (Youtube)
MV Online
GN
Die Welt Online
Focus Online