PKW-Brand

Datum: 26. Mai 2016 
Alarmzeit: 21:47 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: BAB30, FR Westen 
Mannschaftsstärke: 43 
Fahrzeuge: ELW, LF 16 TS, MTF, RW 1, TLF 16/25, TLF 20/40 SL 
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei, Autobahnpolizei 


Einsatzbericht:

Ein PKW-Brand auf der BAB 30 rief die Feuerwehr Salzbergen am späten Donnerstagabend auf den Plan. Im Bereich des Schüttorfer Kreuzes solle sich die Einsatzstelle befinden. Schon auf der Anfahrt war von weitem eine Rauchsäule zu sehen. Vor Ort wurde in der Abbiegespur zur BAB 31 ein PKW im Vollbrand vorgefunden. Zwei Atemschutzgeräteträger machten sich an die Brandbekämpfung und umfangreiche Sicherungsmaßnahmen wurden auf der Autobahn aufgebaut, da viele PKW- und LKW-Fahrer ihre Reisegeschwindigkeit trotz des laufenden Feuerwehreinsatzes, der sich auch auf den Hauptfahrstreifen erstreckte, nicht senkten.
Die Fahrerin hatte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, nachdem ein hinter ihr fahrender Verkehrsteilnehmer sie mittels Lichthupe zu anhalten bewegen konnte, da er während der Fahrt mit einem Mal Flammen unter dem Fahrzeug erkennen konnte.
Der Einsatz dauerte annähernd  zwei Stunden.

Polizeibericht:
POL-EL: Mercedes ausgebrannt
Aus bislang ungeklärter Ursache ist es am späten Donnerstagabend um kurz vor 22 Uhr zum Brand eines Autos auf der A 30 gekommen. Die Fahrerin des hochwertigen Mercedes wurde durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer auf die Rauchentwicklung am Fahrzeug aufmerksam gemacht. Direkt nachdem sie das Auto in Höhe des Schüttorfer Kreuzes am rechten Fahrbahnrand abgestellt hatte, ging der Motorraum in Flammen auf. Der Mercedes brannte komplett aus. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 43 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Sachschadenshöhe ist unbekannt.

Presseartikel:
LT
NWM-TV
ev1.tv (bei Facebook)

20160526_PKW_Brand_BAB30_1 20160526_PKW_Brand_BAB30_2 20160526_PKW_Brand_BAB30_3 20160526_PKW_Brand_BAB30_4